Kinesiologie-Muskeltest

Mit Hilfe des Muskeltests lassen sich physische und auch psychische Zustände des Menschen erkennen. Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung. Der Begriff setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern kinesis Bewegung und logos Lehre. Zugrunde liegt der Kinesiologie das Wissen um das Zusammenspiel von Nerven, Muskeln und Knochen und deren Einfluss auf die Skeletthaltung und Bewegungsabläufe. Der amerikanische Chiropraktiker John Goodheart entwickelte in den 1960er Jahren den Muskeltest, der ohne Hilfe von Geräten oder Apparaten am Menschen durchgeführt werden kann. Er hatte festgestellt, dass sich physische und auch psychische Zustände in der Funktion der Muskeln widerspiegeln.