Naturheilpraxis

Welche Vorteile bietet die Behandlung in einer Naturheilpraxis?

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Behandlung mit natürlichen Medikamenten und Therapieformen. Diese sind sehr wirkungsvoll und vor allem ohne Nebenwirkungen. Das Konzept einer Naturheilpraxis beruht auf einer ganzheitlichen Behandlung und schließt Körper, Geist und Seele ein. Es können akute und auch chronische Krankheiten mit Erfolg behandelt werden. Bewährte Erkenntnisse der Naturheilkunde werden individuell angewendet, das Immunsystem wird angeregt und die Gesundheit auf schonende Weise gefördert. Das langfristige Ziel ist es, den Gesundheitszustand zu erhalten.

Viele unterschiedliche Behandlungen führen zum Ziel

Die Therapieformen einer Naturheilpraxis sind sehr vielfältig. Viele davon gibt es schon sehr lange Zeit und sie beruhen auf bewährten Rezepturen unserer Natur. Für jede Krankheit gibt es die richtige Behandlungsmethode. Menschen, die unter einer Nahrungsmittelallergie leiden, werden häufig mit einer Bioresonanz-Therapie behandelt. Bei Heuschnupfen uns Asthma wird mit speziellen Injektionen oder einer Eigenblut-Behandlung erfolgreich gearbeitet. Eine Darmsanierung dient zur Aktivierung des Immunsystems und ist grundsätzlich von bedeutender Wichtigkeit. Eine gezielte Ernährungsumstellung trägt zur dauerhaften Verbesserung vieler Krankheiten bei. Für Schmerzpatienten bedeutet eine natürliche und individuell abgestimmte Therapie eine große Erleichterung. Auf diese Weise kann man 90 % der Betroffenen mit Erfolg helfen. Stoffwechselerkrankungen sind bei vielen Menschen die Ursache für unterschiedliche Schmerzen.

Für Patienten mit chronischen Schmerzen oder einem Krebsleiden gibt es spezielle Methoden auf Naturbasis, die auch begleitend zur Schulmedizin eingesetzt werden. Es werden Therapien für eine ganzheitliche Onkologie angeboten. Eine Form wäre die Hyperthermie. Dies ist eine Wärmebehandlung ohne Nebenwirkungen, die sehr erfolgversprechend ist. Bei einer Dunkelfeldmikroskopie wird nur ein Tropfen Blut untersucht und auf diese Weise der genaue Gesundheitszustand aufgezeigt. Diese anschauliche Auswertung ist sehr spannend für den Patienten, weil er die Veränderungen selbst erkennen kann. Viele Krankheiten kommen von einer Störung des Energieflusses im Körper. Mit der PSE (Psychosomatische Energetik) kann erstmals das Energiefeld gemessen werden und mit diesem Hinweis gezielt das gesundheitliche Problem behandelt werden. Hier liegen die Probleme oft auch im seelischen Bereich!

Wer klug ist, beugt gezielt vor!

Die Behandlung in einer Naturheilpraxis ist nicht nur für kranke Menschen geeignet, sondern die ideale Beratung zur sinnvollen Vorbeugung von gesundheitlichen Problemen! Sie bietet gesunde Ansätze, wie man ohne viel Kosten und auf einfache Weise im Gleichgewicht bleibt. Es gibt wertvolle Anleitungen für eine ausgewogene Ernährung und sportliche Aktivitäten. Wer sich selbst etwas wert ist, sollte sich als gesunder Mensch informieren, welche Möglichkeiten zur Prävention angeboten werden.

Es gibt Kuren auf natürlicher Basis, die das Immunsystem stabilisieren und den Stoffwechsel anregen. Ein wichtiger Aspekt für eine Behandlung oder Beratung in einer Naturheilpraxis ist es, dass die Medikamente und Therapien ohne Nebenwirkungen sind. Der Mensch wird als Ganzes betrachtet und es wird nicht nur das Symptom, sondern auch die Ursache behandelt! Mit der Irisfotografie kann man schon sehr früh die Schwachstellen im Organismus erkennen und gezielt dagegen vorgehen. Mit der Kirlian-Fotografie lässt sich das Energiefeld des Menschen bildhaft darstellen und die Verschlackung der Organe feststellen. Mit Hilfe der Kinesiologie kann der physische und psychische Zustand des Menschen deutlich erkannt werden.